In Deutschland gibt es zwei Formen von Berufsausbildungen, die sich je nach Deinem Berufswunsch unterscheiden. Diese beiden Formen stellen wir dir hier kurz vor.

Eine Liste der gesundheitsnahen Ausbildungsberufe in Südniedersachsen findest du unter Finde deine Ausbildung.

Schulische Ausbildung

Eine schulische Berufsausbildung findet an einer Berufsfachschule statt. Das heißt, du gehst täglich zum Unterricht in die Schule und erwirbst dort die Kenntnisse, die du für deinen Beruf benötigst.

Je nach Berufsausbildung kann es sein, dass du während deiner Ausbildung ein Praktikum in einem Betrieb absolvieren musst. Dadurch erhältst du praktische Einblicke in die tägliche Arbeit des Berufs.

Zahlreiche private und öffentliche Berufsfachschulen bieten schulische Ausbildungen an. Du bewirbst dich direkt bei der Schule um einen Ausbildungsplatz.

Manche Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben eigene Berufsfachschulen und übernehmen einen Teil ihrer Schüler*innen nach der Ausbildung.

Schulische Ausbildungen dauern zwischen einem und dreieinhalb Jahren.

In einer schulischen Ausbildung erhältst du in der Regel kein Gehalt. Wenn du an eine private Berufsfachschule gehst, ist die Berufsausbildung meist sogar kostenpflichtig.

Duale Ausbildung

Die duale Berufsausbildung findet in einem Betrieb und an einer Berufsschule statt.

Im Betrieb unterstützt du bei der täglichen Arbeit und erlernst die praktischen Fähigkeiten des Berufs. Das theoretische Hintergrundwissen bekommst du an deiner Berufsschule vermittelt. Der Unterricht findet in der Regel an ein bis zwei Tagen in der Woche oder in Wochenblöcken statt.

Für eine duale Ausbildung bewirbst du dich bei einem Ausbildungsbetrieb.

Duale Ausbildungen dauern zwischen zwei und dreieinhalb Jahren.

Alle dualen Ausbildungen sind vergütet. Die Höhe des Gehalts unterscheidet sich je nach Ausbildungsberuf und -betrieb.

Tipp:

Viele Ausbildungen kannst du verkürzen, wenn du:

  • einen höheren Schulabschluss (ESA I, Fachhochschulreife, Abitur) hast
  • bereits eine fachbezogene Fach- oder Berufsoberschule (FOS/BOS) besucht hast
  • Berufserfahrung durch ein Praktikum oder Freiwilliges Soziales Jahr gesammelt hast

Zentrale Unterschiede zusammengefasst

Schulische Ausbildung Duale Ausbildung
Ort Berufsfachschule Berufsfachschule und Betrieb
Dauer 1 – 3,5 Jahre 2 – 3,5 Jahre
Gehalt Keine Vergütung Ausbildungsgehalt